Blindheit weltweit

Blindheit gehört neben den HIV-Infektionen weltweit zu den größten medizinischen Herausforderungen:

Die Hauptursachen chronischer Blindheit sind:

Sowohl die altersbedingte Degeneration der Netzhautmitte (Macula) wie auch die Erblindungen bei Diabetes nehmen zu, nicht nur in den Industrienationen sondern auch in den Schwellen- und Entwicklungsländern. Die Erblindungen durch Entzündungen nehmen dagegen ab, hier konnte in den letzten 10 Jahren durch Programme der WHO eine deutliche Reduktion erreicht werden.

3/4 der Erblindungen können vermieden oder behandelt werden!

Blind sein bedeutet:

In den Entwicklungsländern kommt in der Regel auf jeden Blinden ein Kind, das nicht zur Schule gehen kann.


nach Daten der WHO 2007